Corona

Ab sofort wird der Traingingsbetrieb sowie die Rettungsschwimmerausbildung vorerst bis 13.04.2020 ausgesetzt.

Dazu die Mitteilung der Stadt:

Öffentliche städtische Einrichtungen bleiben bis Ostermontag geschlossen

Veranstaltungen ab 100 Teilnehmenden meldepflichtig – über 1.000 Teilnehmende untersagt

In der Stadt Chemnitz sind drei weitere Fälle von Corona-Infektionen bestätigt worden. Damit steigt die Zahl der Fälle in der Stadt auf insgesamt sechs. Darüber informierte Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig am Freitagmittag auf einer Pressekonferenz. Innerhalb der Verwaltung werden – sofern erforderlich – Notfallpläne umgesetzt, um die wichtigsten Leistungen sowie für notwendige Unterstützungsleistungen zu sichern. (ausführlich hier)

 

Die Stadt Chemnitz hat entschieden, bis einschließlich Ostermontag, 13. April 2020, die öffentlichen städtischen Einrichtungen zu schließen.

Die Stadt Chemnitz hat entschieden, bis einschließlich Ostermontag, 13. April 2020, die öffentlichen städtischen Einrichtungen zu schließen. Das betrifft u.a.:

  • Städtische Theater Chemnitz (alle Einrichtungen),
  • alle Einrichtungen der C3 (Stadthalle, Messe, Wasserschloß Klaffenbach und Stadion),
  • EFC Chemnitz (alle Einrichtungen),
  • städtische Museen,
  • die städtischen Einrichtungen im TIETZ (Stadtteilbibliotheken);
  • den Tierpark, Wildgatter und den Botanischen Garten,
  • Schwimmhallen,
  • Sport- und Trainingsstätten,
  • Umweltzentrum.

Zugleich werden die Vereine mit eigenen Sporthallen aufgefordert, den Trainings- und Spielbetrieb auszusetzen.